Search Results

46 Suchergebnisse gefunden

Blogbeiträge (17)
  • Erfahrungsbericht: Mit dem Model 3 und 3 Kindern in den Sommerurlaub

    Wir (vor allem meine Frau) waren selbst etwas erstaunt - das Model 3 ist tatsächlich langstrecken- und familientauglich und hat uns beiden und unsere 3 Kinder toll über 800km in den zweiwöchigen Sommerurlaub begleitet. Mehr folgt in Kürze... Der Beweis: Es ist zwar eine Limousine, aber der Stauraum ist überraschend groß und urlaubstauglich.

  • 2020 Förderung macht E-Autos günstig wie nie!

    Im Juni 2020 hat das Kabinett diverse Corona-Hilfen beschlossen, darunter eine neue „Innovationsförderung“, sowie die temporäre Absenkung der Mehrwertsteuer. Elektroautos kommen dabei gut weg (Gott-sei-Dank gibt es keine extra "Verbrenner-Förderung"). Was das für den Kauf eines E-Autos als Privatperson bedeutet: Umweltbonus (Bundesanteil) steigt auf 6.000€ für E-Autos mit Listenpreis kleiner 40.000€ netto (47.600€ brutto). Der Herstelleranteil von 3.000€ ist meist eh schon direkt eingepreist und m.E. nur Augenwischerei. Mehrwertsteuer wird temporär von 19 auf 16% gesenkt Befreiung von der KfZ-Steuer für 10 Jahre nach Anschaffung Anbei eine vereinfachte Beispielrechnung (Betrachtung der Unterschiede) anhand des Tesla Model 3 Standard Plus im Vergleich zu einem "nackten" 3er BMW 318d. Das bedeutet tatsächlich, dass der Tesla günstiger ist! Und fair ist der Vergleich nicht - das Model 3 ist das sicherste Auto der Welt in aktiver + passiver Sicherheit, macht unglaublich viel Spaß, hat viel bessere Fahrleistungen und Ausstattung (sobald man die Ausstattung für den BMW auch nur ansatzweise auf das Niveau des M3 hebt, ist der BMW schnell 1.000-2.000€ teurer pro Jahr!) und und und. Man lese nur einen der unzähligen Model 3 Berichte von überglücklichen Besitzern (wie ich auch einer sein darf :-). Kleiner Tipp am Rande: Nutzt man eine eigene Photovoltaikanlage, kostet der Strom gerade mal 10c/kWh: Damit spart man weitere 420€ im Jahr bei obiger Rechnung - und es einfach toll, mit dem guten Gefühl von der eigenen "Sonne im Tank" komplett emissionsfrei zu fahren! Für Elektro-Dienstwagen wird es sogar noch interessanter: Umweltbonus (Bundesanteil) gilt auch hier und steigt auf 6.000€ für E-Autos mit Listenpreis der Basisvariante kleiner 40.000€ netto (47.600€ brutto). Damit qualifizieren alle Varianten des Model 3 für den vollen Bonus! Für Autos bis zu 60.000€ (vorher 40.000€) gilt nun ein reduzierter geldwerter Vorteil von 0,25% (sowohl für Pauschale als auch wegabhängigen Teil). Zudem kann man die steuerfreie private Ladepauschale von 50€ pro Monat ansetzen (bzw. 20€ wenn Lademöglichkeit bei Arbeitgeber vorhanden). Diese Pauschale kann unmittelbar auf den geldwerten Vorteil angerechnet werden (in dem Beispiel sind die 20€ berücksichtigt). Auch für die obigen Fahrzeuge eine Beispielrechnung, was es für den geldwerten Vorteil bedeutet (für Unternehmer: der betriebliche Teil für Kosten/Abschreibung ist analog zu "privatem Beispiel" oben): Aufgrund der hohen Förderung bleibt nicht mehr viel zu versteuern übrig bei Elektroautos. Das Tesla Model 3 Standard Plus kostet den Arbeitnehmer im besten Fall (ohne Arbeitsweg) nur 40€ netto im Monat! Als Nutzer eines Dienstwagen ergibt sich damit ein Vorteil von mind. 1.500€ pro Jahr - dieser wird umso höher desto länger der zu versteuernde Arbeitsweg ist! Bei vergleichbarer Motorisierung & Ausstattung reden wir hier eigentlich von einem 330d oder 330xd mit Business Paket o.ä. über einen Listenpreis von schnell 60.000€ - kommt noch eine signifikante Arbeitsstrecke dazu reden wir von Mehrkosten für den Verbrenner von ca. 4.000-7.000€ pro Jahr!. Selbst ein Model 3 Long-Range mit 560km Reichweite oder gar das Performance-Modell kommen da einige tausend Euro günstiger weg - bei besseren Fahrleistungen und Fahrspaß! Für mehr Details zu Elektromobilität (Wirtschaftlichkeit, Reichweite etc) siehe meine weiteren Posts. Tipp: Wenn es ein Tesla werden soll, jetzt schon bestellen für Auslieferung im August (gegen die 100€ Gebühr bei Bestellung kann der Wagen jederzeit bis dahin storniert werden). Ansonsten sollte man sich auf jeden Fall schon ein Model aussuchen und Angebote einholen, damit man dann schnell handeln kann. Leider kommen Angebot und Verfügbarkeit von E-Autos bei den klassischen Herstellern nicht hinterher - und mit dem neuen Gesetz könnten Verfügbarkeiten noch knapper, bzw. Lieferzeiten noch länger werden.

  • Wie jeder von uns mit "Greener Choices" einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann

    Der Klimawandel ist das Thema unserer Zeit und - Gott-sei-Dank - scheint die Debatte diesmal keine Eintagsfliege zu sein. Langsam aber sicher rollt der Zug mit Politik, Unternehmen und Gesellschaft an Board los. Als Konsequenz werden wir mittlerweile täglich mit einer riesigen Menge an Informationen konfrontiert. Leider sind diese nicht immer sehr verständlich oder widerspruchsfrei. Noch schwieriger ist, dass es uns meistens schwer fallen wird, aus all diese Informationen konkrete Handlungen für uns selbst abzuleiten. Zudem gibt es sehr viele Aspekte von Nachhaltigkeit: Es dominiert das Thema CO2, da es der entscheidende Faktor für die Erderwärmung und damit Bedrohung für die Lebensgrundlage von vielen Millionen Menschen ist. Von daher soll sich dieser Blog auch hauptsächlich mit dem CO2 Fußabdruck von unseren Entscheidungen befassen. Nichtsdestotrotz gibt es soziale und wirtschaftliche Aspekte von Nachhaltigkeit und auch weitere ökologische Faktoren wie Artenvielfalt, gesundheitsschädigende Faktoren (Stichtwort: Feinstaub) etc. Wo besonders relevant, sollen diese Perspektiven natürlich mit adressiert werden. Mit Blick auf die Emissionen in privaten Haushalten sieht man, dass vor allem die eigenen vier Wände, die Mobilität und auch die Ernährung einen großen Beitrag zu unserem persönlichen CO2-Fußabdruck beitragen. Dieser Blog will die verschiedenen Aspekte aufgreifen, u.a. mit allgemeinen Informationen zum Thema Klimaschutz (Klima Allgemein), Optionen und Erfahrung im Bereich Mobilität (E-Mobilität), Möglichkeiten Energie und Verbrauch zu Hause zu optimieren (Energie daheim), Ideen, wie man seine Ernährung klimafreundlicher und zugleich gesünder gestalten kann (Ernährung), sowie mit einer Sammlung von kleinen Anregungen für die vielen kleinen, alltäglichen Entscheidungen (Im Alltag). Als Physiker, Familienvater und besorgter Bürger ist es mir ein Anliegen, einen wissenschaftlich fundierten, aber auch praktikablen und "alltagstauglichen" Blick auf diese Themen zu werfen. Ich hoffe mit meinen Beiträgen hier und da, zum Nachdenken anregen zu können. Wenn nur einige Wenige sich inspirieren lassen, bei den vielen Entscheidungen, die wir jeden Tag treffen müssen, immer öfter den "greener choices" den Vorzug geben, hat sich der Aufwand gelohnt. Es ist Zeit, dass wir alle im Bereich unserer Möglichkeiten einen Beitrag leisten - egal wie groß oder wie klein - Hauptsache wir fangen trotz all der nötigen Diskussionen an, endlich zu handeln. Persönlich habe ich für mich erkannt, dass Klimaschutz nicht als Verzicht empfunden werden muss, sondern spannende neue Perspektiven aufzeigen und gleichzeitig unserem täglichen Handeln mehr Sinn geben kann. Danke für eure Zeit und viel Erfolg auf eurem eigenen Weg, einen Beitrag zur Nachhaltigkeit unseres Planeten zu leisten.

Alles ansehen
Seiten (13)Alles ansehen
Forenbeiträge (15)
  • Ideen für neue Beiträge - Kommentare erwünscht!

    Tesla / E-Mobility Standards für Ladekabel und Übersicht über verfügbare (europäische) Infrastruktur Greener Food Bas Kast "Ernährungskompass" Best-Of

  • Film-, Buch- und Internet-Tipps

    Teilt hier gerne Filme, Bücher, Internetseiten und Artikel, die euch inspiriert und geholfen haben, auf dem Weg zu einem gesünderen, nachhaltigeren und zufriedeneren Leben

  • Wie viele Teslas gibt es bereits im Münsterland?

    Model 3 - Long Range Dual Motor - White - Everswinkel seit Dec 2019. Nach 2,5 Wochen und 1000km - Was ein tolles Auto! Mehr ein iPhone oder Raumschiff auf Rädern als ein klassisches Auto. Ich weiß so langsam, warum viele Anhänger sagen, nie wieder Verbrenner fahren. Und zu der Beschleunigung kann ich nur sagen - ich hatte noch keinen Beifahrer, der keinen Lach-Flash beim Überholvorgang bekommen hat. Im normalen Alltag lässt man jeden Porsche-Fahrer alt aussehen. ;-)

Alles ansehen

©2019  Greener Choices / Münster, Deutschland